Gemeinde Lobmingtal

Tel.Nr.: +43 (0) 3512 / 82923 – 0 |  E-Mail: gemeinde@lobmingtal.gv.at
A- A A+
Förderungen Gemeinde
16 September 2015
Der Gemeinderat hat neue einheitliche Föderungen für die Gemeinde Lobmingtal ab 2016 beschlossen!

Mehr Informationen finden Sie hier...

Kundmachungen - Verordnungen
03 Oktober 2019
Amts- und Tierärztlicher Dienst
4. Quartal 2019


Ergänzung zum Rundschreiben_KW_03_2017
Rundschreiben_03_2017

Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen - Drohnen Spielzeug:
Modelle bis 79 Joule Bewegungsenergie (ca. 250 Gramm): z.B. Mini -Spielzeughubschrauber, Minimodelle aus Schaumstoff auch mit Kamera sind bis zu einer Höhe von max 30m erlaubt. Eine Gefährdung von Personen oder Sachen muss ausgeschlossen sein. Diese „Spielzeuge“ fallen nicht unter den Anwendungsbereich des Luftfahrtgesetzes, eine Bewilligung ist nicht erforderlich.

Allgemeine genauere Infos etc. bei Austro Control unter: https://www.austrocontrol.at/luftfahrtbehoerde/lizenzen__bewilligungen/flugbewilligungen/unbemannte_lfz



Hundekundenachweis-KURSE
finden laufend in der Bezirkshauptmannschaft Murtal in Judenburg statt.

Auskünfte und Anmeldung: Dr. Brigitte Cecon, 03572/83201-261 oder Theresia Burgsteiner, 03572/83201-263 oder email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Gebühren: € 41,60

Wer muss den Kurs absolvieren?

Seit 1. Januar 2013 müssen jene Personen einen Hundekundenachweis binnen Jahresfrist erbringen, die einen Hund neu anschaffen oder angeschafft haben und nicht vor der Anschaffung dieses Hundes einen anderen Hund innerhalb der letzten 5 Jahre gehalten haben (§3b Abs. 8 des Steiermärkischen Landes-Sicherheitsgesetzes i.d.g.F. bzw. Steiermärkisches Hundeabgabegesetz 2013).  Ausnahmen von der Verpflichtung bestehen wenn:
•ein Studium der Veterinärmedizin oder Zoologie oder
•eine Prüfung zur tierschutzqualifizierten Hundetrainerin/zum tierschutzgeprüften Hundetrainer oder
•eine Jagd- oder Aufsichtsjägerprüfung absolviert wurde 
 

Lärmschutzbestimmungen

Wir ersuchen Sie, folgende Ruhezeiten für lärmbelästigende Arbeiten im Freien, sowie für das Flascheneinwerfen in den Container einzuhalten:

Ruhezeiten:  
Montag - Samstag     bis 7.00 Uhr  und von 12.00 - 13.00 Uhr
Montag - Freitag       ab 19.00 Uhr
Samstag                  ab 17.00 Uhr
Sonn- u. Feiertage - ganztägig


       
Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Murtal vom 03.08.2018 über das Verbot von

Feuerentzünden und Rauchen im Wald in Zeiten besonderer Brandgefahr

§ 1 Zur Hintanhaltung von Waldbränden ist im gesamten Verwaltungsbezirk das Feuerentzünden und das Rauchen im Wald, in der Kampfzone des Waldes und, soweit Verhältnisse vorherrschen, die die Ausbreitung eines Waldbrandes begünstigen, auch in Waldnähe (Gefährdungsbereich) für jedermann, einschließlich der im § 40 Abs. 2 Forstgesetz 1975 zum Entzünden oder Unterhalten von Feuer im Walde Befugten,

VERBOTEN !

§ 2 Zuwiderhandlungen gegen dieses Verbot stellen Verwaltungsübertretungen nach § 174 Abs. 1 a Ziffer 17 Forstgesetz dar und werden diese Übertretungen von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe bis zu € 7.270,00 oder mit Arrest bis zu vier Wochen geahndet.

a) Brauchtumstage in der Steiermark, an denen offenes Feuer entfacht werden darf, sind ausschließlich der Karsamstag, sowie der 21. Juni (Sonnenwende) und ist darauf zu achten, dass zu Gebäuden und öffentlichen Verkehrsflächen ein Mindestabstand von  50 m, zu Wäldern oder Baumbeständen ein Mindestabstand von 40 m, einzuhalten ist.

b) für Brauchtumsfeuer dürfen nur biogene Materialien im trockenen Zustand verwendet werden.



VERBRENNUNGSVERBOTE

Im Haus- u. Hofbereich:
Flächenhaftes Verbrennen von biogenen Materialen !
Punktuelles Verbrennen von biogenen Gartenabfällen aus dem Hausgartenbereich !
GANZJÄHRIG VERBOTEN !

Im Bereich der intensiv genutzten Landwirtschaft:
Flächenhaftes Verbrennen - GANZJÄHRIG VERBOTEN !

Punktuelles Verbrennen - NUR Pflanzen, die mit einer schweren Pflanzenkrankheit kontaminiert sind (z.B. Feuerbrand) dürfen in kleinen Mengen einer Verbrennung außerhalb von Anlagen zugeführt werden.
Gartenabfälle müssen ordnungsgemäß kompostiert werden !

Ein Zuwiderhandeln gegen diese Bestimmungen erfüllt einen Verwaltungsstrafbestand und wird von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe bis zu € 3.630,00 bestraft !


Rechnungsabschluss 2017

Rechnungsabschluss 2016

Rechnungsabschluss_2015



Rundschreiben aktuell
11 Oktober 2019
Rundschreiben_19_2019
Seite 01-02
Seite 03-04

Rundschreiben_18_2019
Seite 01

Rundschreiben_17_2019
Seite 01-02
Seite 03-04

Rundschreiben_16_2019
Seite 1
Seite 2

Rundschreiben_15_2019
Seite 1-2

Rundschreiben_13_2019
Seite 01
Seite 02

Rundschreiben_12_2019
Seite 01
Seite 02

Rundschreiben_11_2019
Seite 01-02
Seite 03-04

Rundschreiben_10_2019
Seite 01_02
Seite 03
Seite 04

Rundschreiben_09_2019

Rundschreiben_08_2019

Rundschreiben_07_2019
Seite 1-2

Rundschreiben_06_2019
Seite 1-2

Rundschreiben_05_2019
Seite 1
Seite 2

Rundschreiben_04_2019
Seite 1

Rundschreiben_03_2019
Seite 1
Seite 2

Rundschreiben_02_2019
Seite 1-2

Rundschreiben_01_2019
Seite 1
Seite 2



Vereinsaussendungen - Veranstaltungsankündigungen

Geschätze Vereinsverantwortliche, liebe Organisationsreferenten!
Ab dem Jahr 2016 erfolgt eine Umstellungen bei den Aussendungen der Gemeinde. Es erfolgt zukünftig keine Veröffentlichung der Plakate mehr in den Gemeindenachrichten. Anstelle gibt es eine periodische Ankündigung von Veranstaltungen über die Gemeindeaussendungen, wobei nur rechtzeitig im Gemeindeamt gemeldete Veranstaltungen verlautbart werden.
Der Veranstaltungskalender ist auch auf unserer neuen Gemeindehomepage „www.lobmingtal.at“ zu sehen.


Wahlen/Volksbegehren
18 Oktober 2019

KU_Ausschreibung der Wahl

KU_Wahlbehörden
 

Wahlservice zur Landtagswahl 2019

Am 24. November wird gewählt. Unsere „Amtliche Wahlinformation“ erleichtert das gesamte Prozedere der Abwicklung – für Sie und für die Gemeinde.

Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden Landtagswahl optimal unterstützen. Deshalb werden wir Ihnen Ende Oktober eine „Amtliche Wahlinformation – Landtagswahl 2019“ zustellen. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die anlässlich der Wahl (an einen Haushalt) verschickt wird, besonders auf unsere Mitteilung (siehe Abbildung).

Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Buchstaben/Zahlencode für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet, einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert sowie einen Strich-Code für die schnellere Abwicklung bei der Wahl selbst (für das Wählerverzeichnis). Doch was ist mit all dem zu tun?

Zur Wahl am 24. November bringen Sie den personalisierten Abschnitt und einen amtlichen Lichtbildausweis in das Wahllokal mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, weil wir nicht mehr im Wählerverzeichnis suchen müssen.

Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür bitte das Service in unserer „Amtlichen Wahlinformation“, weil dieses personalisiert ist. Nun drei Möglichkeiten: Persönlich in der Gemeinde, schriftlich mit der beiliegenden personalisierten Anforderungskarte mit Rücksendekuvert oder elektronisch im Internet. Mit dem personalisierten Code auf unserer Wählerverständigungskarte in der „Amtliche Wahlinformation“ können Sie rund um die Uhr auf www.wahlkartenantrag.at Ihre Wahlkarte beantragen.

UNSERE TIPPS: Beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig! Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden! Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche und Online-Anträge ist der 20. November. Je nach Antragsart erfolgt die Zustellung zumeist mittels eingeschriebener Briefsendung auf Ihre angegebene Zustelladresse. Die Wahlkarte muss spätestens am 24. November 2019, 16 Uhr, bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen. Sie haben weiters die Möglichkeit, die Wahlkarte am Wahltag bei jedem geöffneten Wahllokal oder bei jeder Bezirkswahlbehörde abzugeben.

Unter der Abbildung anbringen: VERWENDEN SIE BITTE FÜR DIE WAHLKARTENANTRÄGE DIESE AMTLICHE WAHLINFORMATION!– SIE ERLEICHTERN UNS WESENTLICH DIE ARBEIT!

Achtung: Die angebrachten Barcodes auf der „Amtlichen Wahlinformation“ dienen lediglich der automatisierten und raschen Verarbeitung bei der Wahlkartenantragstellung sowie bei der Wahldurchführung.


Wahlkarten beantragen unter:
www.wahlkartenantrag.at

 

 

  


Rundschreiben_Feilaufende Hunde
17 September 2015
FREILAUFENDE HUNDE

In letzter Zeit wird wieder vermehrt festgestellt, dass immer mehr herrenlose Hunde herumstreunen und auch im Wald angetroffen werden.

Die Jägerschaft ist angehalten, ausnahmslos jeden wildernden Hund sofort zu erlegen !

Wir bitten daher alle Hundebesitzer in Zukunft verstärktes Augenmerk auf die Verwahrung Ihrer Tiere zu legen, um Ihnen weitere Unanehmlichkeiten zu ersparen.
Rundschreiben_Ortskanal
17 September 2015
Das gehört NICHT in den KANAL!!

Leider müssen wir wieder verstärkt feststellen, dass einige Bewohner Dinge über den Ortskanal entsorgen, die darin überhaupt nichts verloren haben!

Es werden
  • Strumpfhosen
  • Textilien
  • BABY-Feuchttücher (gehört in den Restmüll !!)
  • Plastiksäcke
  • Speisereste etc.
einfach in den Kanal geworfen und verursachen diese Dinge große Schäden an unseren Pumpwerken, die mit hohen Reparaturkosten verbunden sind. Wir weisen darauf hin, dass wir seitens der Aufsichtsbehörde angehalten werden, kostendeckende Gebühren einzuheben und werden wir durch derartige unvernünftige Handlungen genötigt, zukünftig die Kanalbenützungsgebühren, infolge der hohen unnötigen Reparaturkosten, anzuheben !!

Wir ersuchen Sie eingehend, keine verbotenen Dinge über den Kanal zu entsorgen und oben angeführte Missstände SOFORT einzustellen!!